Sie haben ein Faible für Erbrecht und Vermögensverwaltung? Ihre akademischen Leistungen begeistern nicht nur Freunde und Familie? Unsere Mandanten werden Ihren Stil und Ihr Engagement zu schätzen wissen? Dann sollten wir uns unterhalten! Nähere Details zur ausgeschriebenen Stelle siehe hier.…

§ 579 Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch (ABGB) sieht vor, dass bei der Errichtung eines fremdhändigen Testaments unter anderem die Unterschrift dreier Testamentszeugen erforderlich ist. Ob diese Unterfertigung auf der Urkunde selbst zu erfolgen hat oder auch auf einem Beiblatt möglich ist,…

Sie haben ein Faible für Erbrecht und Vermögensverwaltung? Ihre akademischen Leistungen begeistern nicht nur Freunde und Familie? Unsere Mandanten werden Ihren Stil und Ihr Engagement zu schätzen wissen? Dann sollten wir uns unterhalten! Fotonachweis:Foto und Fotobearbeitung: Dr. Johann Schilchegger, ©…

Sind Klauseln, die eine Vererbung von Gesellschaftsanteilen nur an männliche Personen vorsehen, gültig und dürfen Gesellschaftsverträge ohne sachliche Rechtfertigung Frauen benachteiligen? Mit diesen beiden Fragen setzte sich unlängst der Oberste Gerichtshof auseinander und fällte eine richtungsweisende Entscheidung (24.01.2019, GZ 6…

Sebastian ist der minderjährige Adoptivsohn von Susanne und Markus. Durch seine freundliche Art machte er sich besonders bei Susannes Vater Georg sehr beliebt. Als innerhalb des letzten Monats bei einem tragischen Unfall zuerst Susanne und eine Woche später „Opa Georg“…

Der Streit um die „Totenfürsorge“ (siehe dazu bereits den Blog vom 12.06.2015) ist für Außenstehende eigentlich kaum nachvollziehbar, erfreut sich aber offenbar zunehmender Beliebtheit. Im Wesentlichen drehen sich die Konflikte thematisch um die Frage, wie mit einem Leichnam konkret zu…

Zu den „Klassikern“ bei Erbrechtsauseinandersetzungen zählen alle möglichen Formen von Streitigkeiten im Zusammenhang mit Bankkonten, Safes und Wertpapierdepots Verstorbener, auf die zu deren Lebzeiten auch andere Personen Zugriff hatten. Während Erben und Pflichtteilsberechtigte naturgemäß auf eine weitestgehende Nachlassszugehörigkeit pochen, sehen…

Ja, und zwar sowohl nach altem als auch nach neuem Erbrecht. Allerdings werden die leiblichen Eltern und deren Nachkommen von den Wahleltern und deren Nachkommen beim Ableben des Adoptivkindes erbrechtlich verdrängt.     Fotonachweis: Foto und Fotobearbeitung: Sabrina Grünwald, ©…

Die geltende Rechtslage ist geprägt vom Primat der Selbstbestimmung und einer Reihe von Verfügungsmöglichkeiten, mit denen dieses Prinzip weitestgehend auch für eine Zeit sichergestellt werden kann, in der man selber nicht mehr handlungsfähig ist. Neben krankheitsbedingten Phasen eingeschränkter Autonomie und…