Erben und Schenken

Bevorzugung männlicher Nachkommen in Gesellschaftsverträgen unzulässig!

Veröffentlicht am

Sind Klauseln, die eine Vererbung von Gesellschaftsanteilen nur an männliche Personen vorsehen, gültig und dürfen Gesellschaftsverträge ohne sachliche Rechtfertigung Frauen benachteiligen? Mit diesen beiden Fragen setzte sich unlängst der Oberste Gerichtshof auseinander und fällte eine richtungsweisende Entscheidung (24.01.2019, GZ 6 Ob 55/18h). Indem er Parallelen zum Erbrecht und Vergleiche mit dem deutschem Recht zog, stellte […]

Basics

Der Lieblingsenkel

Veröffentlicht am

Nein, da Sebastian als Adoptivkind nicht über die Adoptiveltern hinaus erben kann. Somit ist er zwar Erbe nach seiner Mutter, hat aber kein gesetzliches Erbrecht im Verhältnis zu seinem Adoptivgroßvater. Fotonachweis:Foto und Fotobearbeitung: David Schilchegger, © Copyright 2019

Basics

Der Lieblingsenkel

Veröffentlicht am

Sebastian ist der minderjährige Adoptivsohn von Susanne und Markus. Durch seine freundliche Art machte er sich besonders bei Susannes Vater Georg sehr beliebt. Als innerhalb des letzten Monats bei einem tragischen Unfall zuerst Susanne und eine Woche später „Opa Georg“ ums Leben kamen, stellte sich Sebastian die Frage, ob er eigentlich auch gesetzlicher Erbe nach […]

Pflege und Vorsorge

Wer hat das „Recht zur Totenfürsorge“?

Veröffentlicht am

Der Streit um die „Totenfürsorge“ (siehe dazu bereits den Blog vom 12.06.2015) ist für Außenstehende eigentlich kaum nachvollziehbar, erfreut sich aber offenbar zunehmender Beliebtheit. Im Wesentlichen drehen sich die Konflikte thematisch um die Frage, wie mit einem Leichnam konkret zu verfahren und wie die Bestattung zu gestalten ist, vor allem aber, wer hier überhaupt berechtigt […]

Erben und Schenken

Einräumung einer Bankvollmacht als Schenkung?

Veröffentlicht am

Zu den „Klassikern“ bei Erbrechtsauseinandersetzungen zählen alle möglichen Formen von Streitigkeiten im Zusammenhang mit Bankkonten, Safes und Wertpapierdepots Verstorbener, auf die zu deren Lebzeiten auch andere Personen Zugriff hatten. Während Erben und Pflichtteilsberechtigte naturgemäß auf eine weitestgehende Nachlassszugehörigkeit pochen, sehen dies die betroffenen Mitinhaber und Zeichnungsberechtigten meist diametral anders und verwehren sich gegen den Vorhalt, […]