Publikationen

MMag. Dr. Johann Schilchegger

Rechtsanwalt

  • Geboren 1967
  • Eingetragener Rechtsanwalt seit 1998
  • Höhere Technische Bundeslehranstalt Salzburg, Fachrichtung Hochbau
  • Studium der Betriebswirtschaft in Graz, Spezialgebiete Treuhandwesen und Industriebetriebslehre
  • Studium der Rechtswissenschaften in Graz, Spezialgebiet Finanzrecht
  • Dissertation zum Thema „Ertragsteuerrechtliche Rahmenbedingungen bei Holdingkonstruktionen“

Bücher

Schilchegger/Kieber,
Österreichisches Verlassenschaftsverfahren, 2. Auflage Verlag LexisNexis (2015), ISBN 978-3-7007-6155-6

Schilchegger/Gruber
Verschwiegenheitspflichten gegenüber Erben Verlag LexisNexis (2013), ISBN 978-3-7007-5522-7

Schilchegger/Gruber
Österreichisches Verlassenschaftsverfahren, 1. Auflage Verlag LexisNexis (2012), ISBN 978-3-7007-5263-9

Aufsätze

Schilchegger
Judikaturübersicht Entschädigung, Entgelt und Aufwandersatz des Verlassenschaftskurators nach 2. ErwSchG, NZ 2021/2, 10

Schilchegger/Hohensinn
Entschädigung des Verlassenschaftskurators nach 2. ErwSchG, NZ 2021/1, 1

Schilchegger/Brucker
Die Veredelung des beschränkten deutschen Erbscheins durch das österreichische Ausfolgungsverfahren, ZErb 2014/6, 153

Schilchegger
Des Verlassenschaftskurators letzte Gelegenheit auf Entschädigung, Zak 2014/203, 109

Schilchegger
Testament unter strengen Formvorschriften, SN-Stb 30.12.2013

Schilchegger
Europäische Union revolutioniert Erbrecht, SN-Stb 16.04.2013

Schilchegger
Die Haftung des Steuerberaters für Notariatsgebühren, SWK 2004 W 89

Schilchegger
Zur Verjährung von Steuerberatungshonoraransprüchen, SWK 2000 W 55

Schilchegger
Steuerfalle Formularmietvertrag, SN-Stb 06.12.1997

Schilchegger
Betrieblich veranlasste Geldstrafen, SN-Stb 25.10.1997

Schilchegger
Die steuerliche Attraktivität liechtensteinischer Stiftungen, RdW 1997, 231

Schilchegger
Zum Harmonisierungsdefizit der Europäischen Union im Bereich direkter Besteuerung von Unternehmen, AnwBl 1997, 170

Aktuelle Blog-Beiträge

Wundern Sie sich manchmal, weshalb Sie so selten besucht werden in Ihrem „finsteren Verlies“? Umfragen im Auftrag von Internet-Partnerbörsen haben gezeigt, dass gerade der erste Eindruck zählt, wenn man die Wohnung einer neuen Bekanntschaft betritt. Ein angenehmes Ambiente wirkt eben…
Seit 01. Juli 2007 ist in Österreich das Hausbetreuungsgesetz in Kraft, dessen Kern im Gleichklang mit der Gewerbeordnung darin besteht, die Betreuung vor Ort auch in Form einer „selbständigen Erwerbstätigkeit“ zu legalisieren. Natürlich erfolgt seither die Personenbetreuung hauptsächlich „auf selbständiger…
In wichtigen Angelegenheiten neigt der Mensch zum Perfektionismus. Das ist grundsätzlich nicht zu kritisieren, kann aber auch gehörig ins Auge gehen, wie der Fall eines besonders vorsichtigen Testators zeigt, der sein formgültig verfasstes eigenhändiges Testament zusätzlich gerichtlich hinterlegt und dadurch…
Tobias ist der uneheliche Sohn von Josef. Bei einem zufälligen Treffen im Wirtshaus raunt der bereits angetrunkene Josef Tobias zu, dass er nach seinem Tod „sicher keinen Cent bekommen“ werde. Schließlich habe er ihm 18 Jahre lang ohnedies schon genug…
Die Inflation schreitet voran und Banken bleiben bei den Sparbuchzinsen anhaltend knausrig. Kein Wunder also, dass sich einige ihrer Kunden an die alte „Krisenwährung“ Gold erinnern und einen Teil ihrer Ersparnisse entsprechend umschichten. Allerdings resultieren aus dieser Veranlagungsform überhaupt keine…
Unser Blog verabschiedet sich in die Weihnachtsferien. Der nächste Beitrag erscheint im Jänner. Wir wünschen Ihnen bis dahin eine erholsame Zeit und ein gesundes neues Jahr! Ihr Team ERBRECHT360° Fotonachweis: Foto und Fotobearbeitung: Cathrin Gutmann, © Copyright 2023
Auf der Reise durchs Leben handelt man sich so manchen Ballast ein. Ebenso wie in zwischenmenschlichen Beziehungen wird es auch im Wohnbereich irgendwann Zeit, „auszumisten“. Gemeint sind nicht das Surfboard aus den 1980er Jahren und die alte Wintergarderobe, sondern allerlei…
Prof. Dr. Johannes Rudda zeigt in seinem lesenswerten Beitrag „Europäische Strategie für Pflege und Betreuung“, ÖZPR 2/2023, 47, einige bemerkenswerte Statistiken und Reformerfordernisse auf, die das Ausmaß der auf uns in den Folgejahren zukommenden Herausforderungen eindrucksvoll erahnen lassen. So soll…
Die Diagnose einer beginnenden demenziellen Erkrankung führt keineswegs unmittelbar zur Testierunfähigkeit. Vielmehr kommt es auf den Grad der tatsächlichen Beeinträchtigung der betroffenen Person an. Beispielsweise ist aus einem Beschluss des Amtsgerichts Bamberg vom 02.08.2022, RV 56 VI 1518/21, ZErb 4/2023,…
Wie in einem Skizzenbuch ist es auch im Leben irgendwann an der Zeit, alte Entwürfe beiseitezuschieben und den Stift an einem weißen Blatt Papier anzusetzen. Überall haben sich über die Jahre Kompromisse angehäuft. Das Haus ist mittlerweile zu groß, die…