In wichtigen Angelegenheiten neigt der Mensch zum Perfektionismus. Das ist grundsätzlich nicht zu kritisieren, kann aber auch gehörig ins Auge gehen, wie der Fall eines besonders vorsichtigen Testators zeigt, der sein formgültig verfasstes eigenhändiges Testament zusätzlich gerichtlich hinterlegt und dadurch…

Tobias ist der uneheliche Sohn von Josef. Bei einem zufälligen Treffen im Wirtshaus raunt der bereits angetrunkene Josef Tobias zu, dass er nach seinem Tod „sicher keinen Cent bekommen“ werde. Schließlich habe er ihm 18 Jahre lang ohnedies schon genug…

Die Diagnose einer beginnenden demenziellen Erkrankung führt keineswegs unmittelbar zur Testierunfähigkeit. Vielmehr kommt es auf den Grad der tatsächlichen Beeinträchtigung der betroffenen Person an. Beispielsweise ist aus einem Beschluss des Amtsgerichts Bamberg vom 02.08.2022, RV 56 VI 1518/21, ZErb 4/2023,…

Die beiden Volksschüler Jonas und Noah verbringen gerne und viel Zeit mit ihrem Opa Hans. Eines Tages klagt der Großvater über plötzliche, starke Schmerzen im Brustbereich. Er selbst befürchtet das Schlimmste und schärft den beiden Kindern mündlich seinen letzten Willen…

Erbrecht hält als Spezialmaterie selbst für ausgewiesene ExpertInnen immer wieder ungeahnte Fallkonstellationen und Überraschungen bereit. Umso sorgfältiger und vorausschauender gilt es vertragliche Vereinbarungen oder letztwillige Verfügungen zu gestalten. Die hier zu beachtenden Überschneidungen mit anderen Rechtsgebieten beschränken sich dabei keineswegs…

Gemäß § 776 ABGB kann der Pflichtteil letztwillig auf die Hälfte gemindert werden, wenn man mit der pflichtteilsberechtigten Person zu keiner Zeit oder zumindest über einen längeren Zeitraum vor dem eigenen Tod nicht in einem Naheverhältnis stand, wie es zwischen…

Welch faszinierenden Vergleich die Nachfolgeplanung und der vom Aussterben bedrohte Vogel zulassen, lesen Sie in unserem heute erschienenen „DerStandard“-Community-Artikel "Das >Waldrapp-Dilemma< in der Unternehmensnachfolge". https://www.derstandard.at/story/3000000186737/das-waldrapp-dilemma-in-der-unternehmensnachfolge Fotonachweis: Foto und Fotobearbeitung: Jasmina Eghbal, © Copyright 2023

Haben Verstorbene in einer Lebensversicherungspolizze Bezugsberechtigte vorgesehen, fällt die auszuzahlende Versicherungssumme nicht in die Verlassenschaft. Unter der Voraussetzung, dass es sich dabei um eine unentgeltliche Zuwendung handelt, ist sie dennoch im Rahmen der Pflichtteilsbemessung zu berücksichtigen (Hinzu‑ und Anrechnung). Allerdings…

Eine Reihe von Gesetzen und Verordnungen sehen Geschenkannahmeverbote für Pflege- und Betreuungspersonen vor. Beispielsweise ist es nach § 5 Abs 1 Salzburger Sozialbetreuungsberufegesetz Angehörigen der Sozialbetreuungsberufe untersagt, im Hinblick auf ihre Tätigkeit für sich oder einen Dritten von den betreuten…