Das Leben erzählt manchmal Geschichten, die man selbst der Fantasie eines begabten Drehbuchautors nicht zutrauen würde. Frau Margot Opferkuch lebt in Salzburg und fühlt sich mit 81 Jahren noch fit. Sie ließ es sich trotz fortgeschrittenen Alters nicht nehmen, ihren…

Emsig sammeln wir im Laufe unseres Lebens nicht nur Vermögen an, sondern als Angestellte und Arbeiter auch Zeit in Form von Urlaubsansprüchen. Meistens nicht bedenkend, dass weder das eine noch das andere sich mitnehmen lässt, wenn eben dieses Leben eines…

Donnerstag, 20. November 2014 Traunstein - Innenstadt 12.30 Uhr - 19.00 Uhr - Rechtsprechung und Praxisprobleme - Prozessuale Fragen - Immobilien im Ausland (aus deutscher Perspektive) Aktuelle Rechtsprechung BGH + OLG zum FamR und ErbR (ua Schwerpunkt OLG München) Praxisprobleme…

Sterben und alt werden findet immer seltener im gewohnten Umfeld oder im Kreise der Familie statt. Viele verbringen ihren letzten Lebensabschnitt in Krankenhäusern oder Pflegeheimen. Ihre Empfindungen dabei sind ambivalent. Während manche ein großes Problem damit haben, ihre eigenen vier…

Der englische Philosoph, Sir Francis von Verulam Bacon, dichtete vor langer Zeit: „Glücklich ist der, der stirbt, bevor er den Tod gerufen hat.“ Fraglich, ob diese Weisheit auch auf alle zutrifft. Ich würde mich jedenfalls gerne noch von meinen Eltern,…

Immer dann, wenn ein lila Schild an der Tür eines Patienten angebracht ist, bedeutet dies für die Kolleginnen, dass sich Elisabeth Helminger im Zimmer befindet. Sie ist Seelsorgerin im Helga-Treichl-Hospiz (nunmehr Raphael Hospiz Salzburg) und bietet den Patienten an, über…

Die Neuregelung der Grunderwerbsteuer, die mit 01. Juni 2014 in Kraft getreten ist, begünstigt neben Ehegatten und eingetragenen Partnern sowie bestimmten nahen Angehörigen erstmals auch Lebensgefährten. Beim Erwerb eines Grundstücks durch einen Lebensgefährten (zB durch Erbschaft oder Schenkung) wird die…

Erlebnisse mit dem Ehepartner, mit Familienmitgliedern oder engen Freunden werden in der letzten Phase des Lebens oft zur Priorität. Andrea Fink arbeitet seit zwei Jahren als ehrenamtliche Mitarbeiterin im Helga-Treichl-Hospiz (nunmehr Raphael Hospiz Salzburg). Im Jahr 2010 verbrachte sie vier…

Manchmal hilft die Vereinfachung, Überspitzung und ein Schuss Sarkasmus, wenn es darum geht, besonders beratungsresistente Mandanten „aufzuwecken“. Manchmal genügt der Satz: „Wem die Besuche seiner Angehörigen auf die Nerven gehen, schenke ihnen sein letztes Sparbuch!“ Manchmal reicht auch dieser Hinweis…