Erben und Schenken

Handschriftliche Ergänzungen auf Fotokopie eines Testaments unwirksam!

Veröffentlicht am

Eigenhändige Zusätze lediglich auf der Fotokopie von letztwilligen Verfügungen entsprechen nicht den gesetzlichen Vorgaben für ein gültiges Testament. Dies wurde vom Obersten Gerichtshof in einer erst kürzlich ergangenen Entscheidung vom 25.07.2019, 2 Ob 19/19m, klargestellt, der im Wesentlichen folgender Sachverhalt zugrunde lag: Nach dem Tod der geschiedenen und kinderlosen Erblasserin hat man die Fotokopie eines […]

Basics

Der Bergunfall

Veröffentlicht am

Ja, Alberts letzter Wunsch ist bis drei Monate nach Wegfall der Gefahr als Nottestament gültig, soferne die beiden Zeugen ihn übereinstimmend bestätigen. Fotonachweis:Foto und Fotobearbeitung: Sarah Hettegger, © Copyright 2019

Basics

Der Bergunfall

Veröffentlicht am

Albert konnte sich nur noch mühsam an seinem Kletterseil festhalten und musste befürchten, jederzeit in die endlose Tiefe zu stürzen. In diesem Moment dachte er nur noch an seine liebe Freundin Anne und geistesgegenwärtig auch daran, leider noch nie ein Testament errichtet zu haben. Gerade als er seinen beiden Bergkameraden zugerufen hatte, Anne solle seine […]

Erben und Schenken

Freundliche Worte ersetzen kein Testament!

Veröffentlicht am

Seit dem Erbrechtsänderungsgesetz 2015 sieht § 725 Abs 1 des Allgemeinen bürgerlichen Gesetzbuchs (ABGB) für Todesfälle ab 01.01.2017 vor, dass mit Auflösung einer Ehe, eingetragenen Partnerschaft oder Lebensgemeinschaft zu Lebzeiten des Verstorbenen, davor errichtete letztwillige Verfügungen aufgehoben werden, soweit sie den früheren Ehegatten, eingetragenen Partner oder Lebensgefährten betreffen, es sei denn, der Verstorbene hätte ausdrücklich […]