Erben und Schenken

Wer bekommt das Gold in meinen Zähnen und das Titan in meinen Hüften?

Veröffentlicht am

Es mag geschmacklos klingen, aber in Zeiten hoher Rohstoffpreise gerät immer öfter auch die Werthaltigkeit einzelner Körperimplantate aus wiederverwertbaren Materialen in den Fokus der medialen und juristischen Aufmerksamkeit. Ein Artikel von Julia Niemann im Standard vom 05.08.2013 mit dem Titel „Nicht nur Asche am Ende eines Lebens“ beleuchtet beispielsweise die gängige Praxis in Österreich und […]

Erben und Schenken

Schenken und Vererben von Immobilien Deutscher in Österreich

Veröffentlicht am

Mittwoch, 28. Jänner 2015 Pichl bei Schladming 18:00 Uhr MMag. Dr. Johann Schilchegger, Rechtsanwalt Hotel Pichlmayrgut A-8973 Pichl bei Schladming Tel: 0043(0)6454 7305 E-Mail: info@pichlmayrgut.at www.pichlmayrgut.at Für weitere Informationen und Buchungen: GJI Gesellschaft für Juristen-Information mbH D-72186 Empfingen, Rudolf-Diesel-Straße 16 Tel: 0049(0)7485 725090 Fax: 0049(0)7485 725092 E-Mail: info@gji.de www.gji.de

Zeit der letzten Wünsche

6 von 100 Jahren

Veröffentlicht am

Interview mit Herrn Marko Max Feingold, dem Leiter der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg 99 Jahre und 144 Tage war Herr Marko Max Feingold alt, als unser Interview in seinem Büro in der Salzburger Synagoge geführt wurde. Inzwischen hat er am 28. Mai 2013 seinen 100. Geburtstag gefeiert. Der Leiter der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg überlebte vor mehr […]

Erben und Schenken

Familienvermögen

Veröffentlicht am

Die Bewahrung des Familienvermögens über Generationen hinweg wünschen sich nahezu alle, und sei es auch noch so bescheiden. Nur selten wird daran gedacht, dass dies erfahrungsgemäß ein äußerst schwieriges Unterfangen ist, zumal die Neigungen, Fähigkeiten und Vorstellungen der Familienmitglieder häufig diametral voneinander abweichen. Reichskanzler Otto Fürst von Bismarck (1815 – 1898) wird mit dem launigen […]

Zeit der letzten Wünsche

Mit 81 endlich im Traumberuf

Veröffentlicht am

Das Leben erzählt manchmal Geschichten, die man selbst der Fantasie eines begabten Drehbuchautors nicht zutrauen würde. Frau Margot Opferkuch lebt in Salzburg und fühlt sich mit 81 Jahren noch fit. Sie ließ es sich trotz fortgeschrittenen Alters nicht nehmen, ihren Lebenstraum zu verwirklichen. Seit 1954 war sie als Angestellte in unterschiedlichen Apotheken tätig. Da ihre […]